Category

Corona

Informationen zum Unterricht und Anmeldung Notbetreuung

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Georg-Wagner-Schule,

das Kultusministerium hat uns heute, am 14. Januar 2021, darüber informiert, dass in Baden-Württemberg aufgrund der hohen Infektionszahlen die Schulen weiterhin geschlossen bleiben. Die gegenwärtigen Schulschließungen sollen bis Ende des Monats fortbestehen. Dies gilt auch für unsere Georg-Wagner-Schule in Künzelsau.

Für die Klassenstufen 5-10 findet wie schon in dieser Woche ein verbindlicher Fernunterricht nach Stundenplan in IServ statt.

Unsere Grundschulklassen erhalten Informationen und Arbeitsmaterialien in Form von Materialpaketen über die Klassenlehrkräfte zur Abholung. Darüber hinaus sind wir um Lösungen bemüht, auch in der Grundschule ab nächster Woche teilweise Unterricht in digitaler Form anzubieten. Nähere Informationen folgen.

Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 7, deren Eltern zwingend darauf angewiesen sind, wird zu den Unterrichtszeiten (Beginn 8.00 Uhr) an den regulären Schultagen weiterhin eine Notbetreuung angeboten. Das Anmeldeformular finden Sie im Downloadbereich.

Folgende Umsetzung ist für ab Montag, 18.01.2021 an unserer Schule geplant: 

Klassenstufen 1-4: Die Schülerinnen und Schüler erhalten Materialpakete zur Abholung, welche ab Montag, 18.01.2021, zur Verfügung stehen. Die Materialien beziehen sich vor allem auf die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch.

Die Materialien der Klassenstufen 1-2 stehen zwischen 8.00 und 9.30Uhr zur Abholung an der Tischtennisplatte bereit, die Materialien der Klassenstufen 3-4 können zwischen 10.00 und 11.30Uhr abgeholt werden.

Florian Frank, Rainer Süßmann, Antje Rother

Elterninformation Stand 7.1.2021

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler der Georg-Wagner-Schule,

zuerst möchten wir nachträglich einen erfolgreichen, gesegneten und gesunden Start ins neue Jahr 2021 wünschen!

Das Kultusministerium hat uns gestern, am 06. Januar 2021, darüber informiert, wie der Schulbetrieb nach den Weihnachtsferien wieder aufgenommen wird. Wie bereits über die Medien veröffentlicht wurde, bleiben in Baden-Württemberg aufgrund der hohen Infektionszahlen die Schulen weiterhin geschlossen. Dies gilt auch für unsere Georg-Wagner-Schule in Künzelsau. Für die Klassenstufen 5-10 findet ein verbindlicher Fernunterricht nach Stundenplan in IServ statt. Unsere Grundschulklassen erhalten Informationen und Arbeitsmaterialien in Form von Materialpaketen über die Klassenlehrkräfte zur Abholung.

Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 7, deren Eltern zwingend darauf angewiesen sind, wird im Zeitraum vom 11.-15. Januar 2021 zu den Unterrichtszeiten (Beginn 8.00 Uhr) an den regulären Schultagen erneut eine Notbetreuung eingerichtet. Die Anmeldeformulare wurden bereits über IServ veröffentlicht. Eine Rückmeldung muss zeitnah bis morgen Nachmittag, 08.01.2021, um 16.30 Uhr erfolgen. An allen öffentlichen Schulen werden in der kommenden Woche ab dem 11. Januar 2021 weder Präsenzunterricht noch andere schulische Veranstaltungen stattfinden. Welche Auswirkungen der „Lockdown“ auf das Pandemiegeschehen hat, kann leider erst mit einer erheblichen zeitlichen Verzögerung abgeschätzt werden. Deshalb wird die Landesregierung in der kommenden Woche auf der Grundlage der dann verfügbaren Daten mit der Zielsetzung prüfen, ob in einem ersten Schritt die Grundschulen ab 18. Januar 2021 im Präsenzunterricht wieder geöffnet werden können. Bis zu diesem Zeitpunkt findet kein Präsenzunterricht statt.

Folgende Umsetzung ist für die Woche vom 11. bis 15. Januar 2021an unserer Schule geplant:

Klassenstufen 1-4:
Die Schülerinnen und Schüler erhalten Materialpakete zur Abholung, welche ab Montag, 11.01.2021, zur Verfügung stehen. Die Materialien beziehen sich vor allem auf die Fächer Deutsch,  Mathematik, Sachunterricht und Englisch. Die Materialien der Klassenstufen 1-2 stehen zwischen 10.00 bis 13.00 Uhr zur Abholung an der Tischtennisplatte bereit, die Materialien der Klassenstufen 3-4 können zwischen 13.00 bis 17.00 Uhr abgeholt werden. In den Materialpaketen befinden sich Aufgaben und Wochenpläne, welche die Unterrichtstage Dienstag-Freitag der kommenden Unterrichtswoche abdecken. Am kommenden Montag werden die Schülerinnen und Schüler über IServ mit Aufgaben für den ersten Schultag ohne die Materialpakete versorgt.

Klassenstufen 5-6:
Für die Klassenstufen 5-6 findet digitaler Fernlernunterricht nach Stundenplan statt. Die Fächer Sport, Religion, Ethik und HTW 5/6 entfallen. BNT wird im Klassenverband als Fach Biologie unterrichtet. Bitte hierzu die „Hinweise und Informationen zur Gestaltung des Fernlernunterrichtes an der GeWaS“ im Anhang beachten. Sollten Schülerinnen und Schüler in den Klassentufen 5 und 6 ausgedruckte Arbeitsmaterialien benötigen, nehmen die Eltern bitte Kontakt mit den Klassenlehrkräften auf.

Klassenstufen 7-10:
Für die Klassenstufen 7-10 findet digitaler Fernlernunterricht nach Stundenplan statt. Die Fächer Sport, Religion und Ethik entfallen. Technik, AES und Französisch finden statt. Bitte hierzu die „Hinweise und Informationen zur Gestaltung des Fernlernunterrichtes an der GeWaS“ im Anhang beachten. Die Klassen 9d und 9e erscheinen zur Vorbereitung der prüfungsrelevanten Projektarbeit am Freitag (15.01.2021) in Präsenz im Gebäude am Berg um 08.00 Uhr zum Klassenlehrerunterricht.

Schriftliche Leistungsmessungen in der Sekundarstufe können in Präsenz nur in der Klassenstufe 10 und in den Klassen 9d/e in Absprache mit bzw. Genehmigung der Schulleitung unter Wahrung besonderer Hygienevorgaben umgesetzt werden. Alle anderen Klassenstufen erstellen eine Halbjahresinformation auf der Grundlage der bereits gesammelten Eindrucks- und Leistungsnoten.

Um allen Schülerinnen und Schüler die Teilnahme am Fernunterricht zu ermöglichen, stehen weiterhin im Bedarfsfall Leihgeräte über das Sekretariat am Berg zur Verfügung, welche nach telefonischer Terminvereinbarung ausgegeben werden können (Tel.: 07940/987500).

Wir sind angehalten, Elterngespräche in Präsenz/vor Ort auf ein notwendiges Mindestmaß zu reduzieren. Die anstehenden Beratungs- und Informationsgespräche zum Schulhalbjahr werden deshalb jedoch nicht ausfallen, sondern voraussichtlich über IServ oder telefonisch stattfinden. Die Klassenlehrkräfte werden über das weitere Vorgehen (Terminvereinbarung, Anmeldung, etc.) zeitnah Mitteilungen zukommen lassen. Dringende Elterngespräche mit Beteiligung der Schulleitung können weiter in Präsenz unter Wahrung der entsprechenden Hygienevorgaben nach Terminvereinbarung stattfinden.

Sobald Informationen vorliegen, ob und wie ab dem 18. Januar 2021 wieder Unterricht stattfinden kann, werden wir umgehend über IServ und unsere Homepage informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Florian Frank, Rainer Süßmann,  Antje Rother

 

Informationen zum Fernlernunterricht finden Sie im Downloadbereich -> Elternbriefe