Mit der Mission von Alexander Gerst findet gegenwärtig in der Raumfahrt ein besonderes „Highlight“ statt, das sich hervorragend eignet, um junge Menschen für Forschung und Technik zu begeistern:

Seit dem 06. Juni 2018 lebt und arbeitet „Astro-Alex“ als deutscher  ESA-Astronaut für mehrere Monate lang auf der Internationalen Raumstation ISS und führt dabei zahlreiche Experimente in der Schwerelosigkeit durch – oft mit Bezug zur Physik, aber auch zu Medizin, Biologie, Geografie oder sogar Sport.

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bringt die Horizons-Mission im Rahmen einer deutschlandweiten Tour von August bis Oktober 2018 an Schulen und Universitäten in ganz Deutschland. Mit Unterstützung der Stadt Künzelsau und der Firma Würth konnten wir es ermöglichen, dass

unsere Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3–6 diese interaktive Science-Show mit spannenden Mitmach-Experimenten, faszinierenden Bildern aus dem All und außergewöhnlichen Einblicken in die „verrückte Welt der Schwerelosigkeit“ in Künzelsau besuchen konnten.

nach oben