Künzelsauer Schüler fällen Bäume für den Technikunterricht

Am diesjährigen „Internationalen Tag des Waldes“ erlebten 23 Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 b (19 Schülerinnen und Schüler der Klasse 6d mit Frau Gilly und Frau Ott am 19.03.2019) der Georg-Wagner-Schule Künzelsau im Rahmen des BNT-Unterrichts (Biologie, Naturphänomene und Technik) einen ganz besonderen „erlebnispädagogischen“ Technikunterricht.


Für ein Werkstück sollte direkt im Wald das Holz geerntet werden. Mit ihrer Techniklehrerin Susanne Ott und dem Klassenlehrer Alexander Spendel starteten die Schüler nach der Mittagspause, vom Gebäude am Kocher der GeWaS in Künzelsau, Richtung Wald.
Im Staatswald von Künzelsau, dem Distrikt „Mühlberg,“ durften die Sechstklässler junge Bäume fällen. Damit auch klar war, was zu fällen ist, kommen die jungen Waldarbeiter nicht um die Theorie: Rotbuchen, Roterlen, Eichen und Eschen anhand der Rinde, Wuchsform und Knospen zu unterscheiden. Unter der fachkundigen Anleitung von Förster und Waldpädagoge Joachim Süssmuth, sowie dem Praktikanten Maximilian Kaiser, wurden anschließend in dem jungen Wald die Bäume gefällt, die den Zukunftsbäumen im Weg stehen und die als Material für das geplante Werkstück geeignet erschienen.

Nebenbei lernten die Sechstklässler Wichtiges über die Holzeigenschaften der unterschiedlichen, heimischen Baumarten. Der kurzweilige Nachmittag ging viel zu schnell vorbei; die notwendigen Hölzer konnten jedoch im Wald zugesägt werden und so manches Werkstück war zum Probesitzen fertig gestellt. Im Unterricht der nächsten Wochen werden die begonnenen Werkstücke fertig gestellt; aus weiteren Rundhölzern kann Neues entstehen.

Das Lehrerteam Gilly, Spendel und Ott freuten sich über die gute Zusammenarbeit mit dem Forstamt und die hervorragende, handlungsorientierte Möglichkeit, mit und in der Natur, mehr über Herkunft und Eigenschaften des Werkstoff Holz zu erfahren.

Hintergrundinformationen:

Der 21. März eines Jahres ist traditionell der „Tag des Waldes“, den die FAO (Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen) bereits in den 1970er Jahren als Reaktion auf die globale Waldvernichtung ins Leben gerufen hat.

Quelle zur Info: http://www.un.org/en/events/forestsday/.

Der Internationale Tag des Waldes wird mit dem nebenstehenden Signet des Baumes beworben. Das Signet wurde 2011 beim Internationalen Jahr der Wälder eingeführt und soll die vielfältigen Funktionen des Waldes und der Beziehung des Menschen zum Wald weltweit darstellen.

nach oben