Bildungspartner Ziehl-AbeggIm Rahmen einer Schulkooperation der Georg-Wagner-Schule Künzelsau und der ZIEHL-ABEGG SE bekommen Schüler durch Projekte und Veranstaltungen Einblicke in die Berufswelt und knüpfen erste Kontakte zu Unternehmen. Dadurch soll der Übergang von der Schule in die Berufswelt und auch die Berufswahl einfacher gestaltet werden.

Im Rahmen dieser Bildungspartnerschaft bietet die ZIEHL-ABEGG SE Verschiedenes an: So werden Vorträge zum breit gefächerten Ausbildungsangebot und zum Ablauf der Ausbildung gehalten. Außerdem zeigen Personalverantwortliche des größten Künzelsauer Industrieunternehmens Schülern, wie eine Bewerbung aussehen sollte und erfahren, was Sie bei einem Vorstellungsgespräch erwartet.

Der Kooperationsvertrag zwischen der Georg-Wagner-Schule Künzelsau und der ZIEHL-ABEGG SE  beinhaltet auch Betriebsführungen. Bei diesen können sich die Schüler bereits vor der Ausbildungswahl ein Bild vom Unternehmen machen und beispielsweise die moderne Lehrwerkstatt anschauen. Des Weiteren werden Praktika und Technikprojekte angeboten und Materialien für den Schulunterricht bereitgestellt. Diese Angebote sind ein grober Rahmen, der in direkter Absprache zwischen Pädagogen und Unternehmensvertretern modifiziert und erweitert werden kann.

Die ersten Kooperationsveranstaltungen haben während einer Projektwoche der Georg-Wagner-Schule bereits stattgefunden. Dabei gab es einen Informationsnachmittag über die verschiedenen Ausbildungsberufe bei der ZIEHL-ABEGG SE – obwohl die Schüler auf freiwilliger Basis teilgenommen haben, waren die Plätze sehr gut besetzt. Im Rahmen des Technikunterrichtes konnten die Schüler Maschinen und Werkzeuge in der Lehrwerkstatt nutzen und während mehrer Schulstunden an ihrem Werkstück arbeiten. „Ich bin begeistert, mit wie viel Engagement und Lust die Jugendlichen bei der Sache sind“, sagt Ausbildungsleiterin Jenny Güttler.

nach oben