"Kultur ist nicht das Sahnehäubchen, sondern die Hefe im Teig!"
(Kulturstaatsminister Bernd Neumann)

 

24Stunden Bild6Jeder Heranwachsende sollte die Möglichkeit haben, ins Theater zu gehen. Dazu gehören langfristige Strukturen, Verlässlichkeit und vor allem gute Kooperationspartner wie Theater und Kulturämter. Doch wie lässt sich die kontinuierliche Teilhabe an Kunst für alle Kinder und Jugendlichen in der Praxis umsetzen, zumal die Theater weit weg sind?

Die Lösung: Das Theater kommt zu uns!
Das Künzelsauer Kulturamt nimmt regelmäßig Kinder- und Jugendstücke auf den Spielplan.

Damit dies nicht einfach nur besuchte Stücke sind, findet nun bereits seit 3 Jahren an unserer Schule jährlich ein Theaterprojekt mit Schülern unter Anleitung einer Theaterpädagogin der Württembergischen Landesbühne statt.

Dabei wird ein Jugendstück aus dem Kulturprogramm vorbereitet und erarbeitet, das dann im Anschluss in der Stadthalle besucht wird. Unsere Schülerinnen und Schüler haben dann den Vorteil, dass sie sich in einige Rollen und Szenen schon hineingedacht haben.

Bezahlt Bild5Die Klassenzimmerstücke der WLB, welche direkt in der Schule gespielt werden, runden das Programm mit einem hautnahen Theatererlebnis ab.

Fast jeder Schüler der GuWS kommt mit einem Theatererlebnis in Berührung. Somit zeigen wir, dass man nicht in einer großen Stadt wohnen muss, um an kulturellen Prozessen angebunden zu sein.

Das Theaterprogramm für das kommende Schuljahr wird bald bekannt gegeben.

Die Bilder stammen von der Homepage der WLB.

nach oben