Skip to main content
Category

Allgemein

Lesewettbewerb Klasse 3

Klasse 3

Lesewettbewerb

Am 02. Juni 2022, 14:50 Uhr war es dann soweit, die sechs FinalistenInnen der Klassen 3a und 3b und ihre Fans warteten auf das Ergebnis der Jury. Sie hatten sich bereits zuvor, in zwei internen Klassenrunden gegen circa 20 GegnerInnen im Lesewettbewerb durchgesetzt. Wie in den Vorrunden auch, mussten sie im Finale mit einem geübten und einem ungeübten Text die Jury von sich und ihren Lesefähigkeiten überzeugen. Und das taten sie mit Bravour. Die beiden Klassenlehrerinnen Frau Buchholz und Frau Grunau waren froh, diesmal keine Entscheidung fällen zu müssen. Diese lag allein in der Hand von Frau Rother und Frau Marmein (Breuninger- Lieblingsdinge). Unsere Finalisten lasen hervorragend, betonten gekonnt und spielten mit ihrer Stimme beim Lesevortrag. Auch herausfordernde, noch unbekannte Worte lasen sie ohne Probleme. So entschied die Jury folgendes: Es solle vier 2. Plätze und zwei 1. Plätze geben.

Den 2. Platz belegten Liana, Ava, Dora und Julius.
Den 1. Platz belegten Athanasios und Ben.

Für jedes Kind gab es dankender Weise ein Buchgeschenk von Breuninger- Lieblingsdinge. Ein herzlicher Dank geht auch an Frau Rother und Frau Marmein, die sich extra für unseren Lesewettbewerb Zeit genommen haben.

Die Klassen 3a und 3b

Künzelsauer FerienSpaß

Sommerschule

Künzelsauer FerienSpaß

Erstmals wird die Sommerschule der Stadt Künzelsau mit anderen Formaten der Ferienbetreuung (Kinderferienprogramm, Ferienangebote Jugendreferat) verknüpft und findet unter dem Motto „Künzelsauer FerienSpaß“ in den letzten drei Wochen der Sommerferien vom 22. August 2022 bis 09. September 2022 statt.

Spiel und Spaß, spielerisches Lernen, Wandertouren, Programmangebote von verschiedenen Firmen, Vereinen und Dozenten, Ausflüge und vor allem Gemeinschaft für Kinder von der ersten bis zur sechsten Klasse- sowie für Teens bis 14 Jahre – das bietet das Angebot des Künzelsauer FerienSpaß mit Unterstützung durch die Albert-Berner-Stiftung.

Schüler der ersten bis sechsten Klasse aus dem gesamten Stadtgebiet haben die Chance, ihre schulischen und sozialen Kompetenzen weiterzuentwickeln. Praktisches Alltagswissen wird erworben und Gemeinschaft mit anderen Kindern erlebt. Altersgerecht und spielerisch werden dabei auch die sozialen Kompetenzen wie Motivation, Kommunikationsfähigkeit und Teamarbeit gefördert.

Vom 22. August 2022 bis 09. September 2022 ist jede der drei Ferienwochen einzeln buchbar. Zudem können auch einzelne Tage gebucht werden. Einzelangebote in Zusammenarbeit mit dem Jugendreferat können auch von Teens bis zu 14 Jahre gebucht werden. Jeweils von Montag bis Freitag, 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr (je nach Programm auch länger) bietet das pädagogisches Betreuungspersonal unterstützt von einzelnen Firmen, Vereinen und Dozenten einen unterhaltsamen Tagesablauf. Nach einem gemeinsamen Frühstück starten die Kinder gestärkt in den Tag und sind bestens vorbereitet für das abwechslungsreiche Programm, das sie täglich erwartet. Ein Snack zwischendurch und ein Mittagessen sind gute Voraussetzungen für die freizeitpädagogischen Angebote am Nachmittag mit Malen, Basteln, sportlichen Aktivitäten, Spielen und Spaß in der Natur.

Eingeladen sind alle Schüler/innen aus dem gesamten Stadtgebiet. Eine Woche kostet, inklusive der Mahlzeiten und Ausflüge, nur 60 Euro. Die einzelnen Tage kosten jeweils nur 12,00 Euro. Dieses günstige Angebot der Stadtverwaltung Künzelsau ist nur durch die finanzielle Unterstützung der Albert-Berner-Stiftung möglich.

Anmeldung unter folgendem Link

www.civocracy.org/stadtkuenzelsau/ferienspass

Bei Fragen dürfen Sie sich gerne an Frau Julia Knobel , Tel 07940/129-114, julia.knobel@kuenzelsau.de sowie an Frau Barbara Schütz, Tel 07940/98 290-53, Barbara.Schuetz@gewas-kuenzelsau.de wenden.

Bauernhofbesuch der Fünftklässler

Erkundung

Bauernhofbesuch der Fünftklässler

Wie funktioniert ein Melkroboter? Wie macht die Biene Honig? Und legt ein Huhn tatsächlich jeden Tag ein Ei?

All diesen Fragen gingen unsere Fünftklässler auf den Grund. Die Klasse 5a besuchte den landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Maurer in Feßbach, die Klassen 5b und 5c waren in Schöneberg auf dem Hof der Familie Stier und die Klasse 5d wanderte nach Garnberg, um die Tiere der Familie Frank zu sehen. Abgerundet wurden die lehrreichen Bauernhofbesuche jeweils mit einem Lagerfeuer und einer leckeren Grillwurst. Wir möchten uns herzlich bei Familie Frank, Familie Maurer und Familie Stier für die schönen Tage bedanken!

Besuch Continental AG

Berufsorientierung

Continental AG

Allen 7. Klassen der GeWaS war ein Besuchernachmittag bei der Continental AG Weißbach nun nach pandemiebedingten Ausfällen wieder ermöglicht.

Am 03. Mai 2022 durfte die Klasse 7e die Continental AG besuchen. Die Schülerinnen und Schüler durchliefen in Gruppen aufgeteilt 5 Stationen, an denen sie angeleitet und unterstützt durch die Auszubildenden der Contintenal AG an eigenen Produkten gearbeitet haben.

Sie haben eigene Handyhalter gebaut, Sitzkissen hergestellt, Ordner gestaltet und mit Folien Bilder erstellt, die gebührenvoll eingerahmt wurden. Die Eigenarbeiten wurden mit jeweils für das Produkt passende Folien bezogen. So entstanden kreative persönliche Eigenarbeiten, von denen manchen mit dem Gedanken an den Muttertag gestaltet und weiterverschenkt wurden. Eine Station rund um die Möglichkeiten der Ausbildung bei der Continental AG durchliefen auch alle. Interesse gab es, auch schon was das anstehende Praktikum im folgenden Schuljahr Klasse 8 angeht.

Tüten gefüllt mit Eigenarbeiten, Köpfe mit einem kleinen Einblick in die Berufswelt, ging es dann nach ca. 3 Stunden mit dem Bus wieder zurück nach Künzelsau. Herr Walz und die Mitarbeiter der Continental AG nochmals einen herzlichen Dank für die Organisation, gastfreundliche Verpflegung mit Snacks und Getränken, Hilfe, Einblick, Antworten und eine wertvolle Erfahrung für die Perspektiven unserer Schülerinnen und Schüler!

Wahlfachentscheidung

Wahlfachentscheidung

Präsentationen des Wahlfachs Informatik ab Klasse 8, der Wahlpflichtfächer ab Klasse 7 und des Basiskurses Französisch ab Klasse 6

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

für das kommende Schuljahr stehen wieder (je nach Klassenstufe) fächerspezifische Wahlmöglichkeiten an, die rechtzeitig bei der Schulleitung gemeldet werden müssen. Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen.

Im Zeitraum vom 18.03.22, 8.00 Uhr bis einschließlich 25.03.2022, 20.00 Uhr können Sie mit Ihrem Kind die Wahl für das passende Wahlfach über WebUntis treffen.

Wahlfach Informatik ab Klasse 8

Nach der 7. Klasse steht für die Schülerinnen und Schüler die Entscheidung an, ob sie Informatik als zusätzliches Unterrichtsfach weiter besuchen möchten. Weiterführende Infos finden Sie in folgendem Elternbrief.

Bei Fragen können Sie sich gerne per Mail (vorname.nachname@gewas-kuenzelsau.de) an die Fachlehrer Constantin Müller und Joachim Kraft wenden.

Informationen zum Fach IT

Wahlpflichtfächer ab Klasse 7

Nach der 6. Klasse steht für die Schülerinnen und Schüler an der Realschule die Entscheidung für ein Wahlpflichtfach als viertes Kernfach an. Hier kann zwischen Französisch, Technik und AES gewählt werden. Sie finden hier einen Elternbrief der Schulleitung zum Thema und Infos der jeweiligen Fachschaften zu den Fächern.

Bei Fragen können Sie sich gerne per Mail (vorname.nachname@gewas-kuenzelsau.de) an die jeweiligen Fachlehrer/innen wenden:

Technik: Kai Eckert, Klaus Gernhardt, Kai-Uwe Lang
AES: Sandra Dominke, Carolin Heßlinger
Französisch:  Carmen Schlesinger, Evelyn Wein

Die neuen Wahlpflichtfächer
Informationen zum Fach F
Informationen zum Fach AES
Informationen zum Fach Te

Basiskurs Französisch ab Klasse 6

Nach der 5. Klasse steht für die Schülerinnen und Schüler an der Realschule bereits die Entscheidung an, ob Französisch als Basiskurs besucht werden möchte. Sie finden hier Infos der Französischfachschaft zum Basiskurs.

Bei Fragen können Sie sich auch hier gerne per Mail (vorname.nachname@gewas-kuenzelsau.de) an die Fachlehrerinnen Carmen Schlesinger und Evelyn Wein wenden.

Informationen zum Fach F
Französisch eröffnet Perspektiven

Wanderung mit Alpakas

Alpakas

MIT ALPAKAS WANDERN IST COOL!

Am 10.03.2022 besuchte die 6c der Georg-Wagner-Schule die Alpakas der Familie Wied in Bobachshof. Aber zuvor mussten erst noch einige Stäffele in den Weinbergen erklommen werden. Mit einem wunderschönen Ausblick ins Kochertal von Künzelsau bis Niedernhall vom Criesbacher Sattel aus wurden die ausdauernden Schülerinnen und Schüler für ihren kräftezehrenden Aufstieg über den Georg-Fahrbach-Weg belohnt. Bei der Alpakahirtin angekommen, wurden die süßen Wollknäuel und ihr Lebensumfeld vorgestellt. Anschließend wanderte die 6c mit den Alpakas. Wer wollte, durfte sie abwechselnd selber führen, was gar nicht immer so einfach ist, bei lebenden Rasenmähern.
Nach einem leckeren Grillmittag, gab es ein Chillout am Hang mit viel Sonne und Wind über den Weinbergen. Empfehlenswert!

Dritter Preis beim Landeswettbewerb Mathematik

Herzlichen Glückwunsch!

Landeswettbewerb Mathematik 2021

Die Georg-Wagner-Schule gratuliert in diesem Jahr der Schülerin Fanny Schneider (10c) zum dritten
Preis des Landeswettbewerbs Mathematik 2021. Über 400 Jugendliche aus Gymnasien, Realschulen
und Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg haben dabei 4 von 6 knifflige Problemstellungen
bearbeitet und ihre mathematischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Neben Fanny Schneider nahm
auch Ramona Pilsu (10c), welche im vergangenen Jahr den dritten Preis erhalten hatte, am
Wettbewerb teil. Dieser überdurchschnittlichen Leistung gebührt unsere Anerkennung.

Weihnachtskarten

Weihnachtskarten

Überraschung für Menschen in Pflegeeinrichtungen

Viele Menschen in Pflegeeinrichtungen, Seniorenheimen und Betreutem Wohnen sind an den Weihnachtsfeiertagen alleine, weil sie keine Familien vor Ort haben oder wegen der Corona-Pandemie keinen Besuch bekommen. Da Weihnachten aber das Fest der Liebe ist und wir alle gerade eine schwierige Zeit erleben, hatte die Georg-Wagner-Schule in diesem Jahr eine besondere Idee. In den letzten Schultagen vor den Weihnachtsferien waren viele Klassen kreativ und gestalteten liebevoll gebastelte Weihnachtskarten, mit Bildern, Sprüchen und Wünschen. Insgesamt bastelten 9 Klassen knapp 290 Karten. Ob Pop-up Karte, Klappkarte oder Postkarte. Jede Karte wurde individuell mit viel Sorgfalt gebastelt. Am 22.12. wurden diese an die Einrichtungen (Residenzen Schloss Stetten, Seniorenzentrum St. Bernhard und Seniorenzentrum Max- Richard und Renate-Hofmann-Haus) übergeben und die Freude war groß. Frau Hendel, die Initiatorin der Schulaktion, war sichtlich gerührt von den Reaktionen der Leiterinnen und Bewohner.  Durch diese kleine Freude können die Bewohner an Weihnachten die liebevollen Worte und Wünsche lesen und spüren, dass Mitmenschen an sie denken. Danke an alle Schülerinnen und Schüler, sowie Lehrer, die an dieser besonderen Aktion mitgewirkt haben. Und einen großen Dank an die Einrichtungen und die offenen Arme. Die Georg-Wagner- Schule wünscht allen frohe Weihnachten, besinnliche Tage, Gesundheit und einen guten Start in das neue Jahr 2022.

Adventszeit der Grundschule

Adventszeit

Tannenbaum, Weihnachtsgeschichte, Kerzenduft

 

Leider ist Weihnachten in der Schule in diesem Jahr nicht so, wie es normalerweise ist. Das Singen von Weihnachtsliedern im Musikunterricht ist nicht möglich. Es gibt kein Adventssingen unter dem Weihnachtsbaum, keine großen oder kleinen Klassenweihnachtsfeiern mit Eltern und Geschwistern. Und die traditionelle Weihnachtsbäckerei mit Mehl und Zimt ist nur eingeschränkt möglich.

Dennoch konnte zumindest das traditionelle Schmücken der Weihnachtsbäume auch in diesem Jahr stattfinden. Bei der Aktion der Werbegemeinschaft Künzelsau haben unsere Schülerinnen und Schüler mit gebasteltem Schmuck die Tannenbäume verziert.

Jede Klasse der Grundschule feierte Advent im Innenhof mit Liedern, die im Chor einstudiert wurden und der Geschichte "ein Esel geht nach Bethlehem". Kinder der ersten Klasse malten Bilder zur Geschichte.

Sie malten den Esel auf dem Weg nach Bethlehem. Viele Tiere lachten ihn unterwegs aus. Schließlich stellte der Esel fest, dass der neugeborene König, Jesus, auch ihn, den kleinen grauen Esel anlächelte und besonders den Geringsten Liebe schenkte.

Apfelsammelaktion

Apfelsammelaktion in Künzelsau wieder gut angenommen

Sammeln mit viel Spaß und damit es Apfelsaftschorle für Schulklasse und Kita-Gruppe gibt

Vier Schulklassen der Georg-Wagner-Schule Künzelsau und eine Kindergartengruppe aus Belsenberg haben fleißig Äpfel gesammelt – und einige Privatpersonen haben auch mitgeholfen. So kamen an einem sonnigen Wochenende Mitte September insgesamt 1.670 Kilogramm Äpfel zusammen – fast doppelt so viel wie bei der Apfelsammelaktion im vergangenen Jahr.

Die Stadtverwaltung Künzelsau organisierte die Obstsammelaktion wieder im zukünftigen Baugebiet „In den Hälden“ in Belsenberg, um der Vergeudung wertvoller Nahrungsmittel entgegenzuwirken. Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben die gesammelten Äpfel anschließend zur Hohenloher Fruchtsäfte GmbH nach Schwäbisch Hall gebracht. Dort wird Apfelschorle von dem Gelieferten gemacht. Die fleißigen Sammlerinnen und Sammler haben einen Gutschein bekommen, der voraussichtlich Ende November bei der Stadtverwaltung Künzelsau gegen das Apfelsaftschorle eingelöst werden kann.

Marina Schukowski-Hust vom Stadtbauamt organisiert das fröhliche Sammeln und zieht eine positive Resonanz: „Ich freue mich sehr, dass die Aktion wieder so gut angenommen wurde. Vor allem die Kindergarten- und Schulkinder waren begeistert und haben sich gleich für das nächste Jahr angemeldet.“

Hintergrund:

Traditionell umgeben Streuobstbäume die Ortschaften und begleiten häufig Wege und Straßen. Als Kulturpflanze bieten Streuobstbäume zudem regionale und saisonale Lebensmittel, deren Wertschätzung in der Gesellschaft mit dieser Sammelaktion gestärkt werden soll.

Stadt Künzelsau Apfelsammelaktion